Allgemein · Bauunternehmen · Dach · Fenster

Dächlein deck dich!

Zeit für einen FAQ. Jede Website hat einen FAQ [Äffeikjuh]. Wir brauchen auch unbedingt einen FAQ.
Gern geb ich euch heute die Antworten auf die häufigsten Fragen, die mich in letzter Zeit per Whatsapp, per Telefon, per Instagram, per Facebook oder auch per Sönlich erreicht haben:

Hat das Bauamt euer Bauvorhaben gestoppt?
Nein, ich bin mir ziemlich sicher, dass das Bauamt noch garnichts von unserem Bauvorhaben weiß. Schlafende Hunde soll man ja nicht wecken.

Seid ihr pleite?
Wenn in deinem leeren Glas Wasser kein Wasser ist, ist es dann nötig, es als leeres Glas zu bezeichnen? Abgesehen davon, dass man nichts verschütten kann.

Viele Beziehungen scheitern beim Hausbau. Alles in Ordnung bei euch?
Wir machen uns noch keine Sorgen. Termine müssen wir uns gegenseitig noch nicht vergeben und unser Kind duzt uns noch. Alles fein – wir freuen uns immernoch auf unseren Garten.

Ist Godzilla durch euer Wohngebiet gepoltert?
Wohlwissend, dass das wohl in unserer Top-Deckung, ebenso wie fliegende Schweine oder Weltraumschrott, mitversichert ist, seh ich dieser Gefahr gelassen entgegen. Bislang sind aber keine Fußabdrücke aufgefallen.

Wann geht es denn weiter bei euch?
Morgen.

Ist schon ungewöhnlich, dass sich nach dem Richtfest so lange nichts tut.
Das ist korrekt. Geht es auf der Baustelle nicht vorwärts, nur weil ich nicht schreibe? Macht der umfallende Baum im Wald ein Geräusch, selbst wenn niemand da ist, um es zu hören?


Vielen Dank an alle, die sich um uns sorgen. Abgesehen vom FAQ haben sich wirklich viele bei uns nach dem aktuellen Sachstand erkundigt. Euer Interesse freut uns sehr.

Es ist alles in bester Ordnung, aktuell häufen sich allerdings die Dinge auf unserer to-be-done Liste. Tatsächlich sind da sehr viele Themen drauf, die mit dem Hausbau so garnichts zu tun haben. Gut, dass das offensichtlich bei unserer Baufirma anders ist.

Die Handwerker geben sich aktuell wirklich die Klinke in die Hand. Ja, Klinke. Richtig gelesen. Wir haben Klinken – also im Moment zwei. Eine an der Haustür und eine an der Klöntür.
Seit unserem Richtfest ist eine Menge passiert. Das Dach ist natürlich drauf – inklusive Schneefanggitter (da wo man welche braucht…) und Dachrinnen (die braucht man überall). Fenster und Türen sind drin, die Decke im OG ist gedämmt und abgedichtet, die Elektriker sind durch (Elektroplanung gibt einen Extraartikel) und die Heizungsbauer haben auch erste Spuren hinterlassen.

Das Dach hat aber tatsächlich etwas länger gedauert. Erinnert euch bitte an unsere Dachfarbe – Kolonialbraun.
Beim Transport sind wohl einige Dachsteine zu Bruch gegangen – nicht weiter tragisch. Tragisch aber, wenn Nachschub in unserer Farbe grad schwierig ist. Das ist auch der Grund, warum es etwas länger gedauert hat. Mit dem Endergebnis sind wir aber super zufrieden. So hatten wir es uns erhofft, so ist es auch geworden. Hier mal ein paar Impressionen, von Allem, was nach dem Richtfest so passiert ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zwischenzeitlich sind auch Fenster und Türen reingekommen – auch unsere Fensterbänke.

Details zu unserer Elektroplanung gibts auch schon. Vielen Dank für euer Interesse  bis hierhin und eure Geduld 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s