Grundstück

Augen auf bei der Grundstückswahl

Kennt ihr schon Boris?

ich stell ihn euch vor. Später.

Es ist gut, wenn man Freunde hat, die sich ein bisschen mit der Materie auskennen. In diesem Fall ein alter Bekannter, Vater einer alten Schulfreundin und quasi ein Ur-Teichbergler. Wenn sich jemand auskennt, dann bestimmt er.

Wir haben uns jedenfalls am Grundstück getroffen und verschiedene Details besprochen, was man beagrundstucke1chten sollte usw. Unglaublich, dass wir uns z.B. vorher nie Gedanken über die Himmelsrichtung und die Ausrichtung des Grundstückes  gemacht haben.
Im Nachhinein stellt sich so ein Garten und eine Sonnenterrasse im Norden als ziemlich bekloppte Idee heraus.

Der wichtigste Hinweis war aber der, dass wir uns mal das hohe Gras wegdenken sollten.

Warum?

Ganz einfach – unser Traum vom Haus hat eine ebenerdige Terrasse am Wohn/Essbereich und daran anschließend direkt den Garten hinter dem Haus. Ebenfalls weitestgehend ebenerdig. Mein Bekannter brachte mich auf die Idee, dass das Grundstück von der Straße bis zum hinteren Ende ein heftiges Gefälle aufweist. Nicht so richtig günstig für unser Vorhaben. Wieviel Gefälle wir tatsächlich haben, das verrät uns Boris später.

Wir haben uns jedenfalls auf der Stelle nach einer Alternative umgesehen – besser gesagt umgedreht. Denn Flurstück 149/6 entspricht voll und ganz unseren Anforderungen! – Naja, bis auf eine – es ist noch nicht von uns reserviert.

Also morgen schnell auf der Gemeinde anrufen und das Handtuch umlegen lassen.

Ein Kommentar zu „Augen auf bei der Grundstückswahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s